Wissenschaft für alle – Veranstaltungen aus der Wissenschaftsstadt Nürnberg

Wissenschaft für alle – Veranstaltungen aus der Wissenschaftsstadt Nürnberg

Lesedauer: 3 Minuten

Wie sieht die Energieversorgung von morgen aus? Wird Virtual Reality unser Leben verändern? Wie wird die Arbeit in Zukunft aussehen? Wie können technische Aspekte verknüpft mit künstlerischen Methoden zu mehr Innovation führen? Eine kleine Auswahl von Fragen, an denen derzeit am wachsenden Wissenschaftsstandort Nürnberg geforscht wird. Um diese Forschungsvorhaben sichtbarer und Wissenschaft für alle greifbarer zu machen, gehen Hochschulen und Forschungseinrichtungen am Standort unterschiedliche Wege. Denn Wissenschaft ist nicht nur etwas für Studierende, Professorinnen und Professoren. Wissenschaft stellt Fragen an unsere Gesellschaft, erarbeitet Lösungen für morgen und kann die Vergangenheit erklären. Türen zur Wissenschaft für alle werden in Nürnberg regelmäßig geöffnet. Die Angebote reichen von spannenden digitalen Formaten, Publikationen, Ringvorlesungen, der Kinder-Uni bis hin zur Langen Nacht der Wissenschaft.

G’scheid schlau!

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern über die Schulter schauen, spannenden Vorträgen lauschen und dabei immer ganz vorne in der ersten Reihe sitzen. Die Online-Veranstaltung g’scheid schlau! ist die kleine Schwester der Langen Nacht der Wissenschaften und bietet von Donnerstag, 21. Oktober, bis Sonntag, , 24. Oktober 2021, mit über 200 Veranstaltungen und mehr als 90 Stunden Programm ein ganzes Wochenende lang die Möglichkeit, die Welt der Wissenschaften zu erkunden. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den Themen Künstliche Intelligenz/Data Science, Gesundheit/Medizintechnik, Wasserstoff, Nachhaltigkeit und Digital Humanities.

G’scheid schlau! Das Lange Wochenende der Wissenschaften online 2021 © Die Lange Nacht der Wissenschaften Nürnberg-Fürth-Erlangen

Save the Date für das Frühjahr 2022: Eine gute Gelegenheit spannende Forschungsvorhaben in Nürnberg, Fürth und Erlangen zu entdecken, ist „Die Lange Nacht der Wissenschaften“, die für den 21. Mai 2022 geplant ist.

Mehr Blogbeiträge im Bereich „Forschung & Wissenschaft“

Wissen für die Welt von morgen

Rund 50 Hochschul- und Forschungseinrichtungen unterschiedlichster Fachrichtungen gibt es in der Stadt. Diese bieten viele Veranstaltungen, die sich nicht nur an Studierende oder an ein Fachpublikum, sondern an alle Interessierten richten. Sei es ein Science Slam des Leonardo Zentrums mit der Technischen Hochschule Nürnberg, die Dauerausstellung des Bionicums im Tiergarten Nürnberg, die Nürnberger Gespräche des IAB, der TechnologieKompass von Fraunhofer IIS oder die Jahreskonferenz des EnergieCampus Nürnberg. Diese Veranstaltungen bieten die Möglichkeit, mehr über aktuelle Forschungsergebnisse zu erfahren. An zahlreichen Forschungseinrichtungen und Entwicklungslabors wird geforscht, um den Menschen das Leben zu vereinfachen oder das Leben nachhaltiger zu gestalten. Beispiele dafür gibt es viele. Von intelligenten Lokalisierungstechniken, über Lösungen für ein intelligentes Zuhause bis hin zu Wasserstoff als Energieträger für die Zukunft.

Mit dem Wintersemester 2021/2022 starten auch wieder neue öffentliche Vorlesungen, bei denen Bürgerinnen und Bürger Informationen aus erster Hand zu aktuellen Forschungsthemen oder zu Zukunftsfragen erhalten:

  • Virtual Reality steht im Mittelpunkt der Ringvorlesung der Technischen Hochschule Nürnberg
  • bunt gemischt sind die Themen bei der neuen FAU-Veranstaltungsreihe #WissenWollen oder vielen weiteren Angeboten der FAU für Bürgerinnen und Bürger
  • den Fokus auf Energie setzt bei den Veranstaltungen zu seinem Jubiläum der Energie Campus Nürnberg unter dem Motto Energiejahr
  • überMorgen – der Zukunftsplausch, eine Online-Gesprächsreihe des Deutschen Museums Nürnberg
  • Bionik – von der Natur zur Technik steht im Mittelpunkt der Herbstreihe des Bildungszentrums Nürnberg ab 13. Oktober im Planetarium

Terminunabhängig kann in den Publikationen der Hochschulen geschmökert werden, können Videos angeschaut und Podcasts gehört werden. Nicht zu vergessen die zahlreichen Veranstaltungen des Bildungszentrums im Bildungscampus. Mehr Informationen zur Zukunft des Wissens in Nürnberg finden sie hier zusammengefasst.

Das Deutsche Museum der Zukunft in Nürnberg © Wirtschaftsförderung Nürnberg

Nürnberg. Hier lebt Zukunft

Nürnberg lebt seit Jahrhunderten von guten Ideen. Der sprichwörtliche „Nürnberger Witz“ – also der Ideenreichtum – ist die Triebfeder für unsere Wirtschaft. Sich als Standort neu zu erfinden, das ist dem Wirtschaftsstandort Nürnberg immer wieder gelungen – mit kreativen Ideen und einem agilen Innovationsökosystem in der Region. Das Nürnberger Innovationsökosystem besteht aus Innovationsorten – Orten der Bildung, Forschung, Kreativität, Vernetzung und Inspiration – und aus den Beziehungen zwischen den Aktiven dort und den Unternehmen. Mit der Eröffnung des Deutschen Museums Nürnberg und dem Aufbau der Technisches Universität Nürnberg bekommt dieses Ökosystem einen starken Netzwerkknoten hinzu. Damit das Innovations-Ökosystem in Nürnberg wachsen kann, unterstützt und ermöglicht die Wirtschaftsförderung Nürnberg neue Kooperationen.

Hinter jeder innovativen Idee steckt ein kluger Kopf, und die gab und gibt es auch heute noch zuhauf in der Metropolregion Nürnberg: Peter Henlein, Albrecht Dürer, Georg Simon Ohm, Sigmund Schuckert, Ludwig Erhard, Henry Kissinger, die Gebrüder Dassler – um nur ein paar aufzuzählen. Dass es auch heute nicht an klugen Köpfen mangelt, beweist die hohe Zahl an Patentanmeldungen, die jedes Jahr aus der Metropolregion beim Patentamt eingehen. Bis heute spricht die hohe Innovationskunst für den Standort Metropolregion Nürnberg.

Alles zum Thema Wissenschaft in Nürnberg unter www.wissenschaft.nuernberg.de © Stadt Nürnberg

Passende Links zum Thema

Titelbild: Alles zum Thema Wissenschaft in Nürnberg unter www.wissenschaft.nuernberg.de © Stadt Nürnberg

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Name

Nachricht