IONacht + Handel offen nach 8: Orgelkonzerte und Shopping

IONacht + Handel offen nach 8: Orgelkonzerte und Shopping

Sie ist eines der ganz großen Konzert-Highlights in Franken: die Internationale Orgelwoche Nürnberg (ION), die dieses Jahr vom 06. bis 17. Juni stattfindet. Seit fünf Jahren ist die IONacht eine feste Größe. In diesem Jahr werden nicht nur die Kirchen der Innenstadt, sondern auch Ladengeschäfte ab 19 Uhr in ein klingendes Musiklabyrinth verwandelt. Kultur-Shopping von 19 bis 23 Uhr in der gesamten Innenstadt! Die ION als Festival der Kirchenmusik jährt sich bereits zum 67. Mal. Es zählt zu den größten und ältesten in Europa. Und rückt Nürnberg auf diese Weise einmal mehr ins internationale Rampenlicht.

Konzerte von Brahms in St. Sebald in der IONacht © Uhde Folkert
Konzerte von Brahms in St. Sebald in der IONacht © Folkert Uhde

Entertainment-Shopping bis 23 Uhr in der Innenstadt

Noch mehr Besucher für die Internationale Orgelwoche Nürnberg (ION) und mehr Kunden für den lokalen Einzelhandel – dieses Ziel haben sich die Veranstalter auf die Fahnen geschrieben. Die Aktion „IONacht + Handel offen nach 8“ am Freitag, den 15. Juni 2018, ist gemeinsam von der Internationalen Orgelwoche Nürnberg, der Handelsinitiative Erlebnis Nürnberg e.V., dem City Management Nürnberg und der Wirtschaftsförderung Nürnberg entwickelt worden. Durch die ungewöhnliche Kombination aus Hochkultur und stimmungsvollem Shopping wird ein attraktives Event an der Schnittstelle von Kultur und Wirtschaft geschaffen. Für alle Läden in der Innenstadt gelten erweiterte Öffnungszeiten bis 23 Uhr.

Übersicht zu den Spielzeiten und Orten in der IONacht © ellijot
Übersicht zu den Spielzeiten und Orten in der IONacht © ellijot

Und so finden am 15. Juni 2018 erstmals auch Performances von ION-Künstlern in verschiedenen Ladengeschäften in der Nürnberger Innenstadt statt. Dass dabei auch eingekauft werden kann, versteht sich von selbst. Zu einem besonderen Entertainment-Shoppingerlebnis laden unter anderem ein:

  • Breuninger, Karolinenstraße
  • delikatEssen, Weinmarkt, Nähe Sebaldus Kirche
  • Der Senfladen, Bergstraße, Nähe Albrecht Dürer Haus
  • Designfunktion, Hauptmarkt
  • Galeria Kaufhof, Königstraße
  • Juwelier Bucherer, Hefnersplatz, Nähe Weißer Turm
  • Mohren Apotheke, an der Lorenzkirche
  • Modehaus Wöhrl, am Weißen Turm
  • Reidelshöfer Bettenhaus, Theatergasse, Nähe Mauthalle und St. Martha Kirche
Orte mit Kirchenkonzerten und Entertainmentshopping © ellijot
Orte mit Kirchenkonzerten und Entertainmentshopping © ellijot

Klangvolles Einkaufserlebnis mit Open-Air Kino

Gespielt wird zwischen 19 und 23 Uhr in den Verkaufsräumen der beteiligten Handelshäuser. Im Mittelpunkt steht auch hier das Thema der diesjährigen ION: die Zeit. Folgerichtig erleben die Ladenbesucher Musik aus mehreren Jahrhunderten, in vielerlei Stilrichtungen und unterschiedlichen Besetzungen. Unter anderem mit dabei: Bach-Darbietungen auf einem Cembalo im Stil des französischen Sonnengotts. Dürers Playlist – Consort-Musik auf Renaissanceflöten. Und Nürnbergs ältester Gospelchor. Gleichzeitig bieten die Händler auch interessante Zusatzaktionen an wie beispielsweise eine Whiskyverkostung.

Thema der diesjährigen ION ist die ZEIT selbst © ION
Thema der diesjährigen ION ist die ZEIT selbst © ION

Auch die Wochenmarkthändler auf dem Hauptmarkt sind mit ihrem neuen Raumkonzept und attraktiven Angeboten vertreten. Als besonderes Highlight bringen sie „Das Mobile Kino“ auf den Hauptmarkt: Um 22:30 Uhr wird der Film „Menschen am Sonntag“ gezeigt, ein Stummfilm aus den dreißiger Jahren, der von einem Live-Orgelkonzert aus der Frauenkirche begleitet wird. Ein Kinovergnügen der ganz besonderen Art – nicht nur für Freunde der Orgelmusik.

ION ein Erfolgsprojekt aller Nürnberger

Orgelmusik steht natürlich im Mittelpunkt der ION, aber auch Chordarbietungen, Symphoniekonzerte, wissenschaftliche Symposien, Gottesdienste und ein Wettbewerb für Nachwuchsorganisten ziehen jedes Jahr rund 10.000 Besucher nach Nürnberg.

St. Egidien, eine historische Kulisse für die ION © ION
St. Egidien, eine historische Kulisse für die ION © Altstadtfreunde

Dass die Internationale Orgelwoche so erfolgreich ist, liegt nicht zuletzt daran, dass bei ihrer Ausrichtung viele Nürnberger Vertreter aus Wirtschaft, Kirche und Politik seit Jahrzehnten gemeinsam an einem Strang ziehen und die Stiftung mit viel Engagement unterstützen. Und bei der Auswahl der verantwortlichen künstlerischen Leitung stets ein glückliches Händchen bewiesen haben. Seit 2013 obliegt dieses Amt Folkert Uhde, der durch seine experimentierfreudigen Formate das Festival in den letzten Jahren nachhaltig verjüngte und damit neue Publikumskreise und Förderer gewinnen konnte. Im nächsten Jahr gibt er den Stab an Moritz Puschke weiter, der diese Entwicklung weiterverfolgen will.

Moritz Puschke und Uhde Folkert © ellijot
Moritz Puschke und Folkert Uhde © ellijot

Praktische Links zum Thema

Titelbild: Keyvisual der ION, Dominosteine als Symbol für das diesjährige Thema Zeit © ellijot

3 Antworten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Name

Nachricht