Hier lässt sich´s leben

Hier lässt sich´s leben

„Baßd scho“ – was für Menschen außerhalb Frankens nicht gerade wie ein Freudenausbruch klingt, verstehen die Nürnberger bzw. die Franken als äußerst positive Botschaft. Fällt diese Aussage z. B. in Bezug auf die Lebensqualität in der Metropole, so kann man in dem Fall davon ausgehen, dass es sich in Nürnberg durchaus aushalten lässt. Tatsächlich: Nürnberg ist lebendig, weltoffen, vielfältig und noch viel mehr! Mit ein Grund dafür, dass Franken bei der im vergangenen Jahr durchgeführten Erhebung der Deutschen Post, dem „Glücksatlas“, deutschlandweit auf Platz zwei der glücklichsten Regionen gelandet ist.

Wöhrder See in Nürnberg
Naherholungsgebiet Wöhrder See in Nürnberg – © FORTE IDEAS

Vom Einkaufen über einen Ausflug zur Burg bis hin zum Abstecher an den See

Nürnberg ist nicht nur wirtschaftlich gut aufgestellt, sondern bietet seinen Bürgern und Touristen zahlreiche kulturelle Angebote, Naherholungsmöglichkeiten oder Events. Beispielsweise sind über 400 Hektar Fläche des Stadtgebiets öffentliche Parks und Grünanlagen, darunter der Stadtpark, der Volkspark Marienberg oder der Dutzendteich. Auch für einen Sprung ins kühle Nass muss man nicht weit fahren. So locken der Wöhrder See oder der naheliegende Rothsee zum Entspannen und Flanieren. Wasserratten kommen außerdem auch in den zahlreichen Hallen- und Freibädern auf ihre Kosten. Und Bewegungshungrige werden bei den rund 500 Sportvereinen fündig – von A wie Aikido bis Z wie Zumba ist für jeden etwas dabei.

Kaiserburg Nürnberg - Sinwellturm
Die Kaiserburg Nürnberg mit dem Sinwellturm – © Uwe Niklas/CTZ Nürnberg

Es muss aber nicht nur schweißtreibend sein: Nürnberg bietet eine der längsten Fußgängerzonen Europas, gespickt mit zahlreichen verschiedenen Geschäften. Kombinieren lässt sich der Einkaufsbummel mit Sightseeing. So laden die Burg, die mittelalterlichen Kirchen und Patrizierhäuser im Herzen der Altstadt zur Besichtigung ein. Auch Kunst und Kultur kommen nicht zu kurz: Neben dem Germanischen Nationalmuseum und dem Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände überzeugt auch das Staatstheater mit einem breiten Angebot. Damit nicht genug: Mit regelmäßig stattfindenden Großveranstaltungen, zu denen jährlich auch zigtausend Gäste aus anderen Teilen Deutschlands und aus dem Ausland strömen, macht Nürnberg sich auf internationalem Städte-Parkett einen Namen. Dazu zählen Großevents wie das Klassik-Open-Air, das Bardentreffen, die Blaue Nacht, das Silvestival oder Rock im Park, das neben Rock am Ring oder dem Southside zu einem der größten Musikfestivals in Deutschland zählt.

Lorenzkirche und Karolinenstraße Nürnberg
Shoppen und Flanieren in Nürnberg, auf einer der längsten Fußgängerzonen Europas – © Stadt Nürnberg

Sicherheit, Preis-Leistung und Sonnenschein

In Nürnberg hat man nicht nur die Qual der Wahl, was Freizeit anbelangt – auch um grundlegende Bedürfnisse wie Sicherheit oder Finanzierbarkeit der Lebensverhältnisse ist es gut bestellt. So hatte die Stadt Nürnberg laut Statistik des Bundeskriminalamtes im Jahr 2016 die drittniedrigste Anzahl an erfassten Straftaten je Einwohner im Vergleich der 20 größten Städte in Deutschland, zugleich haben die Nürnberger Strafverfolgungsbehörden die zweithöchste Aufklärungsquote. Wer jetzt aber glaubt, dass all das einen hohen Preis haben muss, der irrt sich, denn: Laut Auswertung des Finanzportals „Finanzen100“ ist Nürnberg die Stadt mit dem zweitbesten Preis-Leistungs-Verhältnis weltweit. Dabei wurden die Lebenshaltungskosten der wichtigsten Metropolen weltweit mit der jeweiligen Lebensqualität verglichen. Grundlage der Auswertung waren Kosten eines fiktiven Warenkorbes, der unter anderem aus Essen, Miete und dem kulturellen Angebot bestand. Geschlagen geben musste sich Nürnberg nur der kanadischen Hauptstadt Ottawa.

Nürnberg Lebensqualität
Nürnberg überzeugt mit besonders hoher Lebensqualität – © FORTE IDEAS

Und noch etwas, was Nürnberg so lebens- und liebenswert macht: das Wetter. Das Klima in Nürnberg ist sonnenreich, die Temperaturen relativ warm und es ist vergleichsweise wenig regnerisch. Laut einer Studie der Zeitschrift „Men’s Health“ hat Nürnberg nach Freiburg im Breisgau die meisten Sonnenstunden in Deutschland (30-Jahres-Durchschnitt in Stunden/Jahr).

Titelbild: Tulpenreihe im Bürgermeistergarten an der Burg in Nürnberg – © Birgit Fuder/Stadt Nürnberg


Weitere Informationen

Nürnberg Heute: Angeln, Sporteln, Chillen entlang der Pegnitz

Wohin am Wochenende? Hier gibt’s die Wochenendtipps für Nürnberg


 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Name

Nachricht