Von Fake News über Arbeiten 4.0 bis hin zu Virtual Reality –  Ein Rückblick auf eine erfolgreiche Nürnberg Web Week 2017

Von Fake News über Arbeiten 4.0 bis hin zu Virtual Reality – Ein Rückblick auf eine erfolgreiche Nürnberg Web Week 2017

Auch in diesem Jahr schließt die Nürnberg Web Week mit beeindruckenden Zahlen: Von 15. bis 22. Mai waren insgesamt mehr als 8000 Teilnehmer an den knapp 100 Veranstaltungen in sechs Städten an 48 verschiedenen Örtlichkeiten präsent. Bereits zur Auftaktveranstaltung, dem Webmontag, pilgerten über 700 Gäste. Auch die E-Commerce Night und die Startup Demo Night stießen auf zahlreiche offene Ohren. Beide Formate lockten jeweils über 400 Teilnehmer an. Bei all der Vielfalt an Themen und Veranstaltungen stand stets der  Diskurs über Chancen und Herausforderungen einer Digitalen Gesellschaft im Mittelpunkt.

Neben den neusten Web-Technologien und IT-Trends wurde auch über Anfänge der Unternehmensgründung und aktuelle Möglichkeiten des 3D-Drucks gesprochen. Auch für die Kleinen war Programm geboten: Zum ersten Mal stießen rund 200 Kinder und Jugendliche zur Nürnberg Web Week.  Der Fake News Day, das YouTube Barcamp und die Elternbloggerkonferenz „denkst“ trafen allesamt den Nerv der neuen Zielgruppen. Dabei sorgten auch die von der Wirtschaftsförderung der Stadt Nürnberg organisierten Events für reges Interesse.

Plakat der Nürnberg Web Week 2017 – © Verena Mund

Der Joballtag in Zeiten der Digitalisierung – diskutieren und machen!

Die Digitalisierung sorgt für fundamentale Veränderungen in allen Lebensbereichen. Während auf der einen Seite stetig wachsende Datenmengen ein immer effizienteres Daten- und Informationsmanagement erfordern, lassen sich auf der anderen Seite zahlreiche Dinge des Alltags, wie z. B. Musikanlagen, Heizungen oder Kühlschränke, per Touchdisplay oder via Smartphone aus der Ferne steuern. Tiefgreifende Veränderungen erfährt auch die Arbeitswelt. Neue Berufsbilder bieten neue Möglichkeiten, die aber auch zu neuen Herausforderungen führen. Vor diesem Hintergrund fand am 17. Mai 2017 die Konferenz „Arbeit 4.0” in den Design Offices Nürnberg statt. Zum Event lud die Wirtschaftsförderung gemeinsam mit dem in Nürnberg ansässigen openBIT e.V. ein, der das Ziel verfolgt, einen zukunftsorientierten Umgang mit dem digitalen Wandeln, insbesondere durch open Business, open Innovation und open Technologies, strategisch und wertschöpfend zu fördern. Das Motto des Abends: „Alles bleibt anders“. Während der eintägigen Konferenz befassten sich rund 120 Teilnehmer mit den Trends der neuen Arbeitswelt. Neben Vorträgen von Referenten wie dem Zukunftsforscher Klaus Burmeister und der Leiterin Personalstrategie der N-Ergie, Daniela Tröster, standen vor allem Workshops im Zentrum des Geschehens. Im sogenannten Barcamp konnten die Teilnehmer selbst aktiv Konzepte für das Arbeiten von morgen vorstellen und diskutieren.

Alles andere als fernab der Realität

Virtual Reality konnte im Südwestpark Nürnberg getestet werden – © Verena Mund

Um verschiedene Wirklichkeiten drehte es sich bei der Veranstaltung „VR in Nürnberg“ am 18. Mai 2017 im Südwestpark Nürnberg. Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) sind keine Zukunftsmusik, sondern mittlerweile längst „Realität“. Daher stellte die Wirtschaftsförderung Nürnberg gemeinsam mit der IHK Nürnberg für Mittelfranken eine VR- und AR-Ausstellung auf die Beine. Ziel war es, Besuchern die verschiedenen Technologien näher zu bringen. Studios und Startups aus der Region stellten aktuelle VR- und AR-Gadgets und deren Einsatzmöglichkeiten vor: Wer Lust hatte, durfte außerdem selbst in die VR-Welt eintauchen oder sich in AR ausprobieren, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was heute technisch machbar ist. Darüber hinaus hieß es auch hier: Ärmel hochkrempeln und mitmachen. Denn neben den Produktvorstellungen standen Workshops auf der Agenda, in denen die rund 200 Teilnehmer hinter die Kulissen der ausstellenden Unternehmen eintauchten, Szenarien und Möglichkeiten diskutierten und Erfahrungen austauschten.

Für alle, die noch immer im Online-Fieber sind und sich weiter vernetzen möchten, bietet der Blog der #NUEWW weitere Informationen und Hinweise zu kommenden Veranstaltungen rund um das Thema Digitalisierung.

 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Name

Nachricht