Germany Travel Mart in Nürnberg setzt starke Akzente

Germany Travel Mart in Nürnberg setzt starke Akzente

Vom 7. bis zum 9. Mai 2017 fand in Nürnberg der 43. Germany Travel Mart (GTM), die führende B2B-Plattform für den deutschen Incoming-Tourismus zur Vermarktung des Tourismusziels Deutschland, statt. Auf dem hochkarätig besetzten Forum trafen deutsche Tourismusanbieter mit den entscheidenden Einkäufern der internationalen Reisebranche zusammen. Die Fachveranstaltung wird jährlich von der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) durchgeführt, dieses Jahr unterstützt von der BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH und der Congress- und Tourismuszentrale Nürnberg. Die Bilanz: Auch in diesem Jahr konnte sich das Reiseland Deutschland dank der reibungslosen Organisation durch das Veranstaltungsteam und der tollen Atmosphäre in Nürnberg erfolgreich  präsentieren.

43. GTM Germany Travel Mart™ in Bayern, Nürnberg: Workshop im NCC West, NürnbergMesse, Reiseland Deutschland – © DZT/Thomas Granitzny

Rundum positiver Eindruck

Mit dem GTM 2017 war Bayern bereits zum sechsten Mal und Nürnberg zum zweiten Mal Gastgeber der wichtigen Fachveranstaltung für die internationale Tourismusbranche. Auf einer Fläche von mittlerweile ca. 7000 Quadratmetern (zum Vergleich: bei der ersten GTM 1972 waren es gerade mal 372 Quadratmeter) trafen rund 330 deutsche Anbieter, vorwiegend aus der Hotellerie, dem Transport und aus lokalen Tourismusorganisationen, auf rund 500 Experten und Vertreter der internationalen Reisebranche. Unter dem Fachpublikum aus über 50 Ländern waren vor allem Vertreter aus China, den USA, Großbritannien, Österreich, Indien und den Niederlanden in der NürnbergMesse zu Gast. Sie alle informierten sich über die Leistungsvielfalt, Trends und die Entwicklung des deutschen Touristikmarktes – ganze 19.000 Gesprächstermine wurden dafür im Vorhinein über ein von der DZT zur Verfügung gestelltes Networking Tool vereinbart.

Bei zahlreichen Programmpunkten und Workshops konnten die internationalen Gäste entdecken, was Deutschland und insbesondere Nürnberg touristisch zu bieten hat. Mal modern, mal traditionell präsentierte sich Nürnberg gemeinsam mit Bayern dabei in all seinen Facetten. Und das mit Erfolg: Der Germany Travel Mart 2017 in Nürnberg hinterließ beim internationalen Fachpublikum einen rundum positiven Eindruck. So waren laut einer Umfrage stolze 94 Prozent mit ihrer Teilnahme zufrieden oder sehr zufrieden.

Vorgeschmack auf Nürnberger Christkindlesmarkt

Impressionen der GTM 2017 Abendveranstaltung am 08. Mai 2017 im alten Rathaus Nuernberg – © Steffen Oliver Riese

Ein besonderes Programmhighlight war ein kleiner Christkindlesmarkt im Innenhof des Nürnberger Rathauses. Mit diesem Vorgeschmack auf die Weihnachtszeit begeisterte Nürnberg die internationalen Gäste beim traditionellen Gastgeberabend. Für das moderne Flair sorgten außerdem Nürnberger Food-Trucks, die besondere Kulinarik boten. Bei gemeinsamen Sightseeing-Touren durch Nürnberg erhielten die Gäste auch einen Einblick in die Vielfalt der Stadt: Die Themen reichten von der Verpflichtenden Vergangenheit mit dem Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände bis zum „Modernen Nürnberg“ mit einer Führung durch den Westen der Stadt.

Wachstumsbranche Tourismus –  auch Nürnberg glänzt

Der Incoming-Tourismus ist eine der größten Wachstumsbranchen in Bayern, so fällt ca. jede fünfte Übernachtung auf Gäste aus dem Ausland. Auch Nürnberg kann sich dabei mit starken Zahlen sehen lassen: Seit 2006 ist die Zahl der Übernachtungen in der Metropole um über eine Million angestiegen, 2016 waren es damit schon über drei Millionen. Im Vergleich mit anderen deutschen Städten landet Nürnberg, das übrigens auch schon 1984 Ausrichter des GTM war, in den Top 10. Mitverantwortlich für die positive Entwicklung bei den Gästezahlen dürften nicht zuletzt die erfolgreichen Messen, die guten Verbindungen des Albrecht-Dürer Airport Nürnbergs sowie zahlreiche Attraktionen und Events in Nürnberg selbst sein, darunter z. B. kulturelle Einrichtungen wie die Nürnberger Museen oder Großveranstaltungen wie die Blaue Nacht, Rock im Park, das Bardentreffen, das Silvestival oder das Klassik Open Air. Beim GTM 2017 konnte Nürnberg zeigen, welch besonderes touristisches Potenzial in der Stadt steckt.

Die Garanten für eine erfolgreiche Veranstaltung in Nürnberg sind Olaf Seifert, Geschäftsführer Tourismusverband Franken, Jens Huwald, Geschäftsführer Bayern Tourismus Marketing, Franz Josef Pschierer, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, Beate Kilian, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit DZT, Ulrich Maly, Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg und Yvonne Coulin, Geschäftsführerin Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg (v.l.n.r.). – © Frank Boxler

Titelbild: Eröffnung des 43. GTM Germany Travel Mart™ in Bayern, Nürnberg im Opernhaus des Staatstheaters Nürnberg: Eintreffen der Gäste am Opernplatz – © DZT/Thomas Granitzny

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Name

Nachricht