Wo noch Einsparpotenzial schlummert

Wo noch Einsparpotenzial schlummert

Das weltweite Bevölkerungswachstum, der Anstieg der globalen Produktion und die zunehmenden internationalen Handelsverflechtungen zehren an den natürlichen Rohstoffvorkommen und führen zu spürbaren Engpässen und steigenden Preisen. Gerade deshalb hängt ökonomischer Erfolg – allen voran in den Industrienationen – stark davon ab, wie sehr die ökologischen Faktoren berücksichtigt werden. Wirtschaften kann nur zukunftsfähig sein, wenn es ressourcenschonend ausgelegt ist und entsprechend gelebt wird. Vor diesem Hintergrund startete die Stadt Nürnberg die Initiative green.economy.nuernberg. Das Ziel ist, Wachstumspotenziale, die in grünen Wirtschaftsbranchen liegen, zu nutzen und gleichzeitig auch traditionelle Wirtschaftsbereiche durch den Einsatz grüner Technologien wettbewerbs- und zukunftsfähig zu machen. Eine Maßnahme im Rahmen der Initiative green.economy.nuernberg sind die „Beratungstage Ressourcen- und Energieeffizienz“.

© interstid / Shutterstock.com

Orientierung für den Mittelstand

Die Beratungstage wurden von der Wirtschaftsförderung der Stadt Nürnberg ins Leben gerufen, der erste Termin fand im Juli 2015 statt. Mit beteiligt an Organisation und Umsetzung sind das Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Bayerischen Wirtschaft e. V (RKW Bayern e. V.), die Energieagentur Nordbayern GmbH, die IHK Nürnberg für Mittelfranken und die Handwerkskammer für Mittelfranken. Das Angebot richtet sich hauptsächlich an kleine und mittlere Unternehmen aus Nürnberg. Gerade Firmen dieser Größenordnungen stehen vor erhöhtem Kostendruck und müssen sich bei Bedarf schnell den geänderten Markt- und Beschaffungsbedingungen anpassen. Die Beratungstage unterstützen sie dabei, ihren Energiebedarf ressourcenschonender und sparsamer auszurichten, effizientere Technologien mit langfristigem Nutzen einzuführen und entsprechende Finanzierungs- und Fördermittel zu nutzen. Außerdem verhelfen sie den Firmen dazu, den gelebten Umwelt- und Klimaschutz unternehmensweit zu fördern und damit auch bei den Mitarbeitern zu verankern.  Konkret sieht das Konzept wie folgt aus: Experten des RKW Bayern e. V. begehen einen Betrieb und identifizieren dort Bereiche und Prozesse, wo in puncto Umgang mit Energie und Ressourcen noch Optimierungsbedarf besteht. Einsparpotenzial findet sich dabei nicht selten an mehreren Stellen, z. B. in der Energieverwaltung, in Materialien, in der Logistik oder in der Ver- und Entsorgung. Bei den rund zweistündigen Begehungen fallen für die Unternehmen keine Kosten an.

 

Termine 2017

Die Termine für das Jahr 2017, zu denen Unternehmen die Beratungstage nutzen können, stehen nun fest. Die maximal zweistündigen Begehungen finden immer mittwochs zwischen 9 und 17 Uhr nach Vereinbarung an folgenden Tagen statt:

17.05.2017 / 12.07.2017

11.10.2017 / 13.12.2017

Um von dem Angebot profitieren zu können, ist eine kurze Anmeldung bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Nürnberg erforderlich, entweder per E-Mail an wirtschaftsservice@stadt.nuernberg.de,  telefonisch unter  +49 (0) 9 11/2 31 – 85 28 oder per Fax an +49 (0) 9 11/2 31 – 85 25. Im Anschluss nehmen die Experten des RKW Bayern e. V. direkt Kontakt mit den Interessenten auf und vereinbaren einen Termin.

 

Titelbild: © EnCN/ Thomas Lother

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Name

Nachricht